Tanzsportabteilung des SV Motor Eberswalde e.V.

Liebe Vereins­mit­glie­der,

wir hoffen, ihr seid alle gesund. Corona beein­flusst nach wie vor das gesell­schaft­li­che Leben. Wir sind trau­rig, dass wir unse­ren Sport nicht ausüben dürfen. Diese Pande­mie schränkt unser Leben ein und berei­tet dem einen oder ande­ren auch finan­zi­elle Sorgen. Fragen zu diesem Thema erreich­ten auch unsere Abtei­lungs­lei­tung. Wir haben bera­ten, wie wir darauf antwor­ten können. Im Ergeb­nis möch­ten wir alle Mitglie­der der Tanz­sport­ab­tei­lung gleich behan­deln und bieten die Möglich­keit einer befris­te­ten Beitragsanpassung.

Dieser Schritt fällt uns nicht leicht, so ist er doch der derzei­ti­gen gesell­schaft­li­chen Situa­tion ange­passt. Die Verein­sat­zung regelt, wer  als Mitglied in einem Verein aufge­nom­men wird, bezahlt einen Mitglieds­bei­trag. Jedes Mitglied fördert mit seinen Beitrag und persön­li­chen Enga­ge­ment den Verein. Der Verein fördert den Leis­tungs­sport auf allen Ebenen und widmet sich insbe­son­dere auch dem Frei­zeit und Brei­ten­sport, nach­zu­le­sen unter www.svmotor-eberswalde.de/index.php/wir-ueber-uns/satzung . Wir möch­ten hier anmer­ken, dass der Mitglieds­bei­trag keine Gebühr für eine  zu erbrin­gende Leis­tung  des Vereins ist. Leider wird dieses gele­gent­lich als Argu­ment für etwai­gen Trai­nings­aus­fall verwendet.

Es sei uns erlaubt darauf hinzu­wei­sen, dass auch unsere Vereins­ab­tei­lung finan­zi­elle Verpflich­tun­gen hat, die wir erfül­len müssen. Unser Verein erhält keine pande­mie­be­grün­de­ten Zuschüsse oder finan­zi­elle Zuwen­dun­gen. Wir bekom­men keinen Erlass, Rabatt oder Stun­dun­gen von Rech­nun­gen. Unsere Miet­kos­ten laufen weiter, egal ob wir das Objekt betre­ten (dürfen) oder nicht. Wenn auch im gerin­ge­rem Umfang, so laufen doch Heiz- und Ener­gie­kos­ten weiter. Auch Versi­che­run­gen, Beiträge an Landes­sport­bund und Fach­ver­bände, Büro- und Porto­ge­büh­ren sowie Umla­gen an den Vereins­vor­stand, der Büro­an­ge­stellte hat, sind von uns zu zahlen.

Ob die Option auf Beitrags­an­pas­sung und damit Verzicht auf volle Mitglieds­bei­trags­höhe die rich­tige Entschei­dung für unsere Zukunft ist, wird auch davon abhän­gen, wie lange es die Pande­mie nicht zulässt, unse­ren Sport zu betrei­ben und wie viele Mitglie­der dem Verein treu blei­ben und ihn auch unter Corona-Einschrän­kun­gen fördern.

Jedes Mitglied hat die Möglich­keit, schrift­lich bis zum 31. März 2021 form­los einen Antrag auf befris­tete Beitrags­an­pas­sung zu stel­len. Anträge an Mitgliederverwaltung@tanzsport-eberswalde.de oder per Post an SV Motor Ebers­walde, Finow­fur­ter Ring 41, 16244 Schorf­heide OT Finow­furt. Der redu­zierte Mitglieds­bei­trag  pro Monat und Person beträgt 5,- EUR und ist zunächst auf 3 Monate (April bis Juni) begrenzt. 

Die Abtei­lungs­lei­tung wäre über jeden nicht gestell­ten Antrag sehr dankbar.

Schon im  Jahr 2020 führte der Covid 19 Virus zu star­ken Einschrän­kun­gen in unse­rem Sport­be­trieb. Ein konti­nu­ier­li­cher Sport­be­trieb war uns verwehrt und alle unsere geplan­ten Höhe­punkte und Veran­stal­tun­gen muss­ten wir absa­gen. Eine Förde­rung und Festi­gung des Vereins­le­bens durch Einbrin­gen persön­li­cher Kompe­ten­zen in Form von zu leis­ten­den Aufbau­stun­den war nur im gerin­gen Umfang möglich. Aus diesem Grund hat die Abtei­lungs­lei­tung beschlos­sen, dass rück­wir­kend für 2020 keine Aufbau­stun­den zu leis­ten sind. Wer für das Jahr 2020 bereits Aufbau­stun­den geleis­tet hat, bekommt diese für das Jahr 2021 angerechnet.

Das gilt nicht für noch offen Aufbau­stun­den aus den Jahren 2018 und 2019. Diese Aufbau­stun­den soll­ten im letz­ten Jahr durch unsere geplan­ten, umfang­rei­chen Reno­vie­rungs­ar­bei­ten in unse­ren Vereins­räu­men nach­ge­holt / geleis­tet werden. Doch leider muss­ten wir coro­nabe­dingt diese Arbei­ten absa­gen. Über die weitere  Behand­lung dieser Aufbau­stun­den muss sich die Abtei­lungs­lei­tung erst noch beraten.

Wir hoffen, dass durch unser aller Handeln und das Handeln unse­rer Regie­rung sich das gesell­schaft­li­che Leben bald wieder öffnet. Bis dahin üben wir uns in Geduld mit der Zuver­sicht, dass es nur wieder besser werden kann.

Eure Abtei­lungs­lei­tung