TSA "Grün-Gold"

Tanzsportabteilung des SV Motor Eberswalde e.V.

Am vergan­ge­nen Pfingst­wo­chen­ende war die „Ruhrpott“-Metropole Köln der Austra­gungs­ort der 19. Inter­na­tio­na­len offe­nen Deut­schen Meis­ter­schaf­ten für Equa­lity-Paare. Austra­gen­der Verein war der TTC Rot-Gold Köln. Für Jasmin und Julia war es die zu weite Teil­nahme an diesem Wett­be­werb, an dem auch inter­na­tio­na­len Paaren der Start ermög­licht war. Selbst die Wertungs­rich­ter/-innen stamm­ten aus mehre­ren Natio­nen. Zuhause geblie­bene Fans hatten die Möglich­keit, die Turniere via Live­stream zu verfol­gen und im heimi­schen Wohn­zim­mer mitzu­fie­bern. Wir sind stolz, berich­ten zu dürfen, dass Jasmin und Julia im Bereich Stan­dard einen sehr guten drit­ten Platz von neun Paaren in der Start­klasse 16+ C Stan­dard und den Sieg in der Start­klasse 16+ C Latein ertan­zen konn­ten. Insge­samt konn­ten beide die Wertungs­rich­ter in den schnel­len Tänzen Quick­step und Jive am meis­ten über­zeu­gen. Im Latein hat das Paar von 21 mögli­chen „1“-en über­haupt nur 5 an andere Teil­neh­mende abge­ge­ben. Eine wirk­lich respek­ta­ble Leis­tung, wie wir finden! Nach dem Wett­be­werb befragt, was das tollste für sie war, gab Jasmin an, dass sie die Atmo­sphäre wieder insge­samt als sehr fami­liär erlebt hat. Julia reagierte sofort mit den Worten: „… dass wir unsere Samba tanzen durf­ten!“. Samba wird im Equa­lity-Tanz­sport nämlich erst ab der B‑Klasse gezeigt, in der die beiden als Sieger­paar mittanzten.

Am  letz­ten Sams­tag (20.April) war drau­ßen vom Früh­ling nicht viel zu spüren. Trotz­dem trafen sich fast  40 Tänzer, um dies­mal das Vereins­heim von innen zum Glän­zen zu brin­gen. Mit viel Spaß und Elan wurden Fens­ter, Spie­gel und Fußbö­den geputzt, Wände gestri­chen und Parkett repa­riert. Bohrer, Hammer und Zange inklu­sive Mannes­kraft haben 400 Stuhl­bei­nen zu neuen Filz­fü­ßen verhol­fen. Natür­lich hat sich unser Gemein­schafts­sinn auch beim anschlie­ßen­den Kaffee­trin­ken bewährt. Den selbst­ge­ba­cke­nen Kuchen ließen wir uns beim gemein­sa­men Quat­schen schmecken. 

Vielen Dank an alle Helfer.

Der Früh­ling ist endlich da, und das bedeu­tet, dass es Zeit ist, unser Vereins­heim und Außen­ge­lände auf Hoch­glanz zu brin­gen! Am letz­ten Sams­tag fand Teil 1 unse­rer Früh­jahrs­putz­ak­tion statt, bei der wir uns zunächst um das Außen­ge­lände unse­rer Tanz­halle geküm­mert haben. Und was für eine groß­ar­tige Aktion das war!

Mit 37 Mitglie­dern der United Dance Family – von den Kleins­ten bis zu den Größ­ten – waren wir vertre­ten. Mit Eimern, Harken und Garten­ge­rä­ten bewaff­net, haben wir das Außen­ge­lände von Unkraut befreit und den Eingangs­be­reich auf Vorder­mann gebracht. Es war eine wahre Freude zu sehen, wie alle mit vollem Einsatz und guter Laune bei der Sache waren.

Zwischen­durch haben wir uns natür­lich auch eine Pause verdient. Bei strah­len­dem Sonnen­schein und früh­lings­haf­ten Tempe­ra­tu­ren wurde der Grill ange­schmis­sen, und für alle gab es leckere Brat­würste und erfri­schende Getränke. Das gemein­same Essen und die fröh­li­chen Gesprä­che haben die Gemein­schaft noch mehr gestärkt.

Teil 1 unse­res Früh­jahrs­put­zes war ein voller Erfolg und hat gezeigt, wie viel wir als Verein errei­chen können, wenn wir zusam­men­ar­bei­ten. Aber wir sind noch nicht am Ziel! Der zweite Teil unse­rer Aktion steht noch bevor: Am 20. April werden wir uns dann der Reini­gung unse­rer Tanz­halle nebst Mobi­liar widmen.

Wir freuen uns bereits jetzt darauf, unsere Tanz­halle in neuem Glanz erstrah­len zu lassen. Es wird sicher­lich wieder ein tolles Gemein­schafts­er­leb­nis werden, bei dem jeder Hand­griff zählt.

Ein herz­li­ches Danke­schön an alle, die am ersten Teil unse­res Früh­jahrs­put­zes teil­ge­nom­men haben. Lasst uns gemein­sam weiter­hin mit Enga­ge­ment und Begeis­te­rung unse­ren Verein voran­brin­gen – denn wir sind nicht nur eine Tanz­sport­ge­mein­schaft, sondern eine United Dance Family!

Auf ein glän­zen­des Tanzjahr,

Euer TSA Team

Am Sonn­tag den 18. Februar 2024, trat die United Dance Family beim größ­ten Tanz­fes­ti­val Deutsch­lands auf —  der “Dance Compe­ti­tion”. Sie traten in diesem Jahr erst­ma­lig nicht bei den Hiphop Grup­pen auf, sondern melde­ten sich für den Show­be­reich an. Alle vier Grup­pen waren sehr gut vorbe­rei­tet und voller Vorfreude auf den Tag, am Sonn­tag Morgen gestar­tet. Die erste Gruppe der UDF, die “Dance Mira­cles” legten einen super Start hin und konn­ten mit ihrem Show­mix einen hervor­ra­gen­den zwei­ten Platz ertan­zen. Als zweite Gruppe der Tanz­fa­mi­lie ging die “Dance Squad” auf die Bühne. Mit ihrem Mix aus Show und Hiphop-Elemen­ten brachte die Gruppe einen gran­dio­sen zwei­ten Auftritt auf die Bernauer Bühne. Eben­falls ertanz­ten Sie sich einen zwei­ten Platz. Als dritte Gruppe gingen die Teenies der UDF an den Start. Die “Dance Fana­tics” zeig­ten ihren Grup­pen­zu­sam­men­halt, ihre erfolg­rei­che tänze­ri­sche Arbeit der letz­ten Wochen und ihre Fähig­kei­ten Hiphop mit Latin­ele­men­ten und Show­dance zu kombi­nie­ren. Sie schaff­ten sich den ersten Platz in ihrer Kate­go­rie zu ertan­zen und feier­ten ihren Sieg gebüh­rend. Zum Schluss kamen die “Dance Siblings” auf die Bühne. Sie tanz­ten einen Mix zu Beyonce. Mit ihren neu gewon­ne­nen Erfah­run­gen mit “Puscheln” zu tanzen, zeig­ten sie Hiphop‑, Show­ele­mente und als Krönung zum Ende einen Cheer­lea­ding­part. Die “Dance Siblings” erreich­ten den zwei­ten Platz in ihrer Kate­go­rie mit nur zwei Punk­ten Unter­schied zum ersten Platz.

Alles in allem sind alle drei Trai­ne­rin­nen glück­lich und zufrie­den mit ihren Grup­pen. Die Kinder können stolz auf sich sein.

Wir sind gespannt auf die Saison und haben hier­mit einen perfek­ten Start hingelegt.

Eure Teresa Schröder

Achtung! Wir haben hier für euch ein Update zu unserem bevorstehenden Breitensport-Tanzwettbewerb. Die Startzeiten haben sich auf Grund des Ausfalls von 2 Startklassen leicht verändert. Wir möchten alle Teilnehmenden bitten, sich an den neuen Zeiten zu orientieren und rechtzeitig bei uns zu sein.

1 2 3 34

Veranstaltungen

TSA — Archives